Home Deutsches Langschan – Hühnerrasse im Detail

Deutsches Langschan – Hühnerrasse im Detail

2013-09-06
Titelbild von: By F. Kunz, Greifenstein (Own work) [CC-BY-SA-3.0 wwww.creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0], via Wikimedia Commons

Deutsches Langschan - Eine vom Aussterben bedrohte Hühnerrasse im Detail

Diesmal möchten wir euch das Deutsche Langschan vorstellen. Auch das Langschan ist eine besonders schöne aber auch vom Aussterben bedrohte Hühnerrasse. Zu Beginn ein paar Fakten über dieses schwere und robuste Zweinutzungshuhn:

Deutsches Langschan - Fakten

Gewicht: Hahn 3-4,5kg, Henne 2,5-3,5kg
Legeleistung: ca. 160 Eier/Jahr
Eiergewicht: ca. 55g
Eierschalenfarbe: stroh-bis braungelb
Gefiederfarbe: Schwarz, Blau-Gesäumt, Weiß und Braunbrüstig
Ringgröße: Hahn 22mm, Henne 20mm

Geschichte und Herkunft

Das Deutsche Langschan wurde ursprünglich aus dem Croad-Langschan gezüchtet, welches inzwischen selbst fast nicht mehr zu finden ist. So wurde wohl dem englischen Major A.C.Croad im Jahre 1872 ein stamm der Langschan übergeben. Der Name Langschan ergibt sich aus der Herkunft des Huhnes: Im Langshan-Distrik in Nordchina war dieses Huhn das übliche Landhuhn.

Wenige Jahre später, 1881, erfolgte wohl der direkte Import nach Kiel und Hamburg wo anschließend die Einkreuzung von schwarzen Minorkas und schwarzen Plymouth-Rocks erfolgte, das heute Deutsche Langschan und bereits 1895 die dominierende Variante der beiden Hühnerrassen.

Informationen laut Bruno Dürigen, 1920, Geflügelzucht

Das Deutsche Langschan - Körperform, Gefieder und Farbe

Besonders auffällig sind die Beine dieses schönen Huhnes. Man bezeichnet es als ein besonders hochgestelltes Huhn, was soviel heisst wie, das es überdurchschnittlich lange Ober- und Unterschenkel hat. Diese langen Beine verlangen bei der Aufzucht viel Geduld. Langschan sollten zum Wachsen und zum Entwickeln des Skelettes genug Zeit bekommen."Leuchtend rote Kopfpunkte zeugen von Vitalität" Die Körperhaltung ist leicht nach vorne geneigt, mit einer aufsteigenden Rückenlinie (ein markantes Rassemerkmal) und einem kräftigen, vollem, über die ganze Länge gleich breit bleibendem Rumpf. Der tiefste Punkt des Rückens liegt direkt hinter dem Halsbehang und sollte von dort aus ohne Absatz bis zur Schwanzspitze ansteigend verlaufen. Die Brust gilt als breit und gewölbt, wobei der Kopf als recht klein bezeichnet wird, ebenso wie der Kamm des Deutschen Langschan.

Im Bereich des Schwanzes besitzt das Deutsche Langsschan viele weiche aber breite Sichel- und Deckfedern, welche die Steuerfedern einhüllen. Die Befiederung am Bauch ist flaumreich und auch die Schenkel gelten als gut befiedert. Ganz im Gegensatz du den Läufen und Zehen. Diese sind unbefiedert. Zugelassen sind beim Deutschen Langschan die Farbschläge Schwarz, Blaugesäumt, Weiß und Braunbrüstig.

Bei jedem dieser Farbschläge sollte die Farbe der Läufe schwarz bis schieferblau halten, die Augenfarbe immer dunkelbraun.

Weiteres wissenswertes

Die Hennen des Deutschen Langschan neigen zur Verfettung, was sich negativ auf die Legeleistung auswirken kann. Man sollte also auf genügend Auslauf achten, kann dieser nur bedingt zur Verfügung gestellt werden, sollte nicht zu reichhaltig gefüttert werden.

Naturbrut wird beim Deutschen Langschan wohl nur noch sehr selten betrieben, zum einen weil der Zeitpunkt zudem eine Henne mit brüten anfängt, den meisten Züchtern zu spät erscheint und zum anderen weil Langschan durch ihre Anatomie dazu neigen das Ei des öfteren zu zerdrücken.

Das Wesen des Deutschen Langschan gilt als ruhig und zutraulich gegenüber ihrem Halter.

Videos und Informationslinks zum Deutschen Langschan

In der Playlist von HenDaisy auf YouTube.de findet ihr eine Vielzahl an Langschan Varianten. Unter anderem kleine Filmchen von Zwerg-Langschans, Croad-Langschands, Zwerg-Croad-Langschans und viele verschiedene Farbschläge. Absolut sehenswert, für den, der sich für diese Hühnerrasse interessiert.


Füge einen Kommentar hinzu

Du musst eingelogged sein um kommentieren zu dürfen.

Werbung



Werbung AXT-electronic

Werbung Bio-Hühnerfutter von Eierschachteln.de

Tipps

Teaser Gartenhühner Bauanleitung

Teaser Blogbeiträge

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen