Home Hühnerhaltung – Eine Einführung Praxisberichte Praxisbericht elektrischer Hühnerzaun

Praxisbericht elektrischer Hühnerzaun

2014-11-21
Elektro Hühnerzaun mit Stromgerät
Ein elektrischer Hühnerzaun bietet besseren Schutz für die Hühner

Unser elektrischer Hühnerzaun – ein geglücktes Experiment

Jeder Hühnerhalter steht vor der Frage: Welcher Hühnerzaun ist für mich der richtige? Muss es ein elektrischer Hühnerzaun sein? Als Hilfe wollen wir euch unsere Überlegungen und Erfahrungen zu dem Thema zur Verfügung stellen. Für die Entscheidung des richtigen Zauns sind die Umgebungsbedingungen der wichtigste Entscheidungsfaktor:

  • Für welche Hühner?
    In unserem fall handelt es sich um eine kleine Hühner-Herde von sechs Hühnis. Ein paar Wayendotten, Welsumer und ein Seidenhuhnmischling mit Punkerfrisur. Alles in allem eher kleine und wendige Hühner, die jedoch nicht zu flatterhaft sind.
  • Wie sieht das Gelände aus?
    Die Hühner sollen auf eine alte Pferdekoppel leben, direkt an einem Landschaftsschutzgebiet. Es ist ein schöner und großer Flecken Erde. Da wir einen mobilen Hühnerstall haben, wollen wir die Auslauffläche hin und wieder wechseln, so dass die Grasnarbe nicht zu sehr leidet und die Hühner immer wieder frisches Grünfutter haben. Außerdem können wir durch den Ortswechsel auch die Probleme mit Parasiten reduzieren.
  • Problembereiche
    Das Gelände hat aber auch ein paar Problembereiche. Durch die Lage am Naherholungsgebiet gehen sehr viele Spaziergänger mit ihren Hunden daran vorbei. Wir wissen nicht wie Hunde und Hühner aufeinander reagieren. Die Nähe zum Naturschutzgebiet sorgt dafür, dass Füchse, Marder und auch Greifvögel sich hier wohl fühlen. ... Das wird spannend.
    Dafür gibt es auch Vorteile wie die Schatten spendende Mirabellenbäume und Hecken, unter denen sich die Tiere vor Angriffen aus der Luft verstecken können. Die Frage ist allerdings , ob ein elektrischer Hühnerzaun zusätzlichen Schutz bietet?

Elektrischer Hühnerzaun - unsere Anforderungen in der Theorie

Hühnerzaun Stromwarnung
Vorsicht Strom!

Ein elektrischer Hühnerzaun bietet zusätzlichen Schutz - das war die Idee hinter unserem kleinen Experiment. Füchse können sich ja zum Beispiel unter einem regulären Zaun hindurch graben. Ein elektrischer Hühnerzaun sollte dem entgegenwirken. Aber wie lässt sich so ein elektrischer Hühnerzaun sinnvoll in die Praxis umsetzen? Bevor es an die Arbeit ging, haben wir uns ein paar Gedanken über unsere Bedürfnissen gemacht. Unser elektrischer Hühnerzaun sollte folgende Kriterien erfüllen:

  1. Mobilität
    Die Wiese wollten wir unbedingt schonen und kahle Flecken vermeiden. Durch den mobilen Hühnerstall und einen mobilen Zaun kann man den Tieren neue Möglichkeiten zum Scharren und dem Gras Zeit zum Regenerieren bieten. Dementsprechend fallen alle fest installierbaren Zäune weg.
  2. Schutz vor Räubern am Boden
    Während ein normaler netzartiger Hühnerzaun noch die Hunde von den Hühner abhalten würde, stellen diese Zäune für einen Marder oder Fuchs mit Appetit auf frische Hühnchen keine ernste Hürde mehr dar. Hierzu müssten wir entweder einen soliden Zaun eingraben oder einen elektrischen Zaun verwenden. Da wir mobil sein möchten, bleibt nur der elektrische Hühnerzaun.
  3. Schutz vor Räubern aus der Luft
    Mit dieser Anforderung hatten wir am meisten Sorgen, da IMMER ein paar Greifvögel ihre Kreise über der Koppel ziehen. Entweder wir ziehen komplett ein Netz über unsere Fläche oder wir gehen das Risiko ein und hoffen, dass die Büsche und Sträucher genügend Schutz von oben bieten. Die Gespräche mit anderen Haltern zeigten, dass es unterschiedliche Erfahrungen gibt. Für uns Ausschlaggebend war der Kontakt mit einem Bauern, der seine Hühner vollständig Frei auf Hof und Feld laufen lässt – und das seit Jahren. Er hat die Erfahrung gemacht, dass wir keine Habichte in unserer Gegend haben, sondern nur Bussarde und Falken und diese würden nicht an die Hühner gehen. Häufiger hat er jedoch die oben genannten Probleme mit Füchsen und Mardern. Wir vertrauen ihm und verzichten aufs Erste auf das Netz über dem Auslauf. Falls sich hier etwas ändert, werden wir es berichten.
  4. Länge und Höhe
    Aufgrund der kleinen Hühnerschar und da wir die Auslauffläche regelmäßig wechseln, genügt uns ein kleinerer Auslauf. Mit 50m Länge sind wir unserer Meinung nach gut bedient.
    Aber wie hoch sollte der Zaun sein? Schließlich haben wir keine Brahmas, sondern eine eher leichte und lebendige Rasse. Hier waren wir erst einmal unsicher und freuten uns daher um so mehr um den Rat und Zuspruch unseres Züchters. Er meinte unsere Welsumer und Wyandotten sind sehr entspannt und würden von alleine auch nie über den Zaun gehen. Nur wenn sie gescheucht würden und dann kommen sie bestimmt wieder, wenn wir ein paar Leckerlis anbieten. ... Hoffentlich behält er recht!? Wir vertrauen ihm und entscheiden uns für einen niedrigen Zaun mit 90 Zentimeter.
    Damit es nicht zu sehr im Auge brennt wollten wir ein grün und nicht dieses grelle Orange. Die Bilder im Internet schwanken dabei zwischen Neongrün und Waldfarben. Bei den elektrischen Hühnerzeunen sehe ich zumindest die Tendenz zum Neon, was bei der Bestellung schon Zweifel aufkommen lies. Was solls: Auf in die Tat. Möge das Experiment elektrischer Hühnerzaun beginnen.

Elektrischer Hühnerzaun: Unsere Wahl der Produkte

Batterie
Unsere Energiequellen

Nun folgte die praktische Umsetzung. Wer einen elektrischen Hühnerzaun haben will, kann nicht einfach den vorhandenen Maschendrahtzaun unter Strom setzten. Also haben wir uns einen Hühnerzaun aus Gewebe besorgt, der über leitende Fäden verfügt, durch die der Strom fließen kann. Unsere Wahl fiel auf einen kleinmaschigen Gartenzaun, den man bequem über Amazon ordern kann.

Kerbl 292208 Geflügelnetz 50 m, 112 cm ohne Strom, Doppelspitze Amazon Produktbild

Grüner elektrifizierbarer Gartenzaun

  • Der Zaun von Kerbl ist leicht zu errichten und macht einen stabilen Eindruck. Das Preis-Leistungs-Verhältniss ist fair.
  • Er ist 50 m lang, 112 cm hoch, kleinmaschig und hat 14 Pfähle mit Doppelmetallspitzen
  • Er ist elekrifizierbar und schützt vor Mardern, Füchsen und Hunden.

Jetzt brauchten wir noch eine Stromquelle. Sonst ist ein elektrischer Hühnerzaun ja sinnlos. Hier hatten wir viel darüber gelesen, dass andere Halter Angst hatten, ihre Hühner mit dem Strom zu grillen oder dass sich Tiere im Zaun verfangen. Da wir keine permanente Stromquelle haben, unser Zaun recht kurz ist und wir nicht übermäßig viel Leistung brauchten, fiel unsere Wahl auf ein Elektrozaun-Gerät der Firma AKO. An dem Produkt haben uns die Leistung (1 Joule), die Stromsparautomatik und vor allem, der Schutz der Batterie für die Tiefentladung zugesagt. Für die Stromversorgung sind zwei Energiequellen möglich. Entweder nutzt man eine 12 Volt-Batterie oder sorgt für 230 Volt-Netzspannung. Wir haben es mit einer alten, kleinen Traktorbatterie (44Ah) genutzt. Für einen elektrischen Hühnerzaun sollte das reichen.

Elektrozaun/Weidezaun-Kombi-Gerät 1 Joule (Netz- oder Akkubetrieb) mit Zubehör und wetterfest Amazon Produktbild

Unsere Wahl: Wetterfestes 1 Joule Kombi-Gerät

  • Kann über die Steckdose oder über einen 12V Akku betrieben werden.
  • Es besitzt eine Abschaltung bei niedrigem Batteriestand! (Wichtig um die Autobatterie nicht zu verheizen)
  • Optimierter Stromverbrauch durch eine Stromsparschaltung.
  • Gute Kritiken und 3 Jahren Garantie.

Elektrischer Hühnerzaun: Die Montage

Der Hühnerzaun war wie wir ihn erwartet haben. Das Grün war in Ordnung (nicht zu neon-grün), die Stäbe ausreichend stabil und der ganze Zaun auch nicht zu schwer. Man kann ihn alleine aufbauen.

Den Zaun baut man am besten auf, in dem man ihn erst flach auslegt und das Areal grob eingrenzt. Achtet darauf, den Anfang dort zu platzieren, wo ihr auch das Weidezaungerät haben wollt. Hierdurch könnt ihr den Zaun an der Stelle öffnen und schließen, um hinein zu kommen. Das Gerät und der Zaun können an dieser Stelle am besten Verbunden werden, da hier eine zentrale Kontaktstelle vorbereitet ist. Wir haben das beim ersten Mal nicht gewusst und hatte leichte Kontaktschwierigkeiten.

Das Weidezaungerät haben wir in einer alten Kiste verstaut. In ihr ist auch die die Autobatterie untergebracht. Darin können nun auch andere Utensilien verstaut werden, die man bei der Gartenhühnerhaltung braucht (Handschuhe, Bleistift zum Beschriften der Eier, Futter, eine Kelle und ein Eimer). Insgesamt waren sowohl Zaun als auch Kombigerät leicht zu handhaben. Der Anschluß ist leicht, so dass ich auch meinen Kindern zutraue, alleine zu den Hühnern zu kommen und den Strom abzuklemmen. Sie sind zwischen 6 und 14 Jahre alt.

Kiste mit Stauraum
Die Kiste bietet Stauraum

Elektrischer Hühnerzaun: Fazit

Die Hühner sind happy. In den ersten zwei Monaten haben sie die Wiese schon ordentlich beansprucht. Demnächst ist der Umzug dran. Der Zaun war die richtige Wahl. Die Höhe, Länge und Mobilität ist für uns optimal. Uns fehlten nur ein paar Heringe von einem Zelt, damit wir ihn besser spannen konnten. Damit hat er weniger Kontakt zum Boden und zum Pflanzenbewuchs und die Batterie hält länger. Die Haltepfosten sitzen mit ihrer Doppelgabel gut im Boden. Durch das Spannen biegen sie sich leicht, was aber kein Problem ist.

  • Toll ist die Höhe!
    Die Hühner sind bis auf einen Fluchtversuch aufgrund einer Jagd durch meine Kids immer drin geblieben. Hierbei kamen sie aber direkt wieder zurück und Abends wollen sie sowieso in den Stall. Sehr gut bei der Höhe ist, dass Erwachsene leicht mit einem Schritt über den Zaun zu steigen können.
  • Hunde:
    Die Bedenken wegen der Hunde waren vollkommen unbegründet. Selbst die frei laufenden Hühner waren kein Problem bei den Hunden, die wir hier haben und die Besitzer achten gut auf ihre Tiere, seit sie wissen, dass wir Hühner haben. Fuchs und Marder haben sich noch nicht blicken lassen. Ich führe es auf den Elektrozaun zurück, da beide Räuber definitiv bei uns zu finden sind. Nachts lassen wir den Zaun aus, das unser Hühnerstall gut gesichert ist.
  • Habicht:
    Bisher alles ruhig. Wir haben extra noch ein paar Büsche als Deckung auf die Wiese getan.
Kiste mit Stauraum
Das Gerät versorgt den Zaun mit Strom
Elektrozaungerät: Ich mag es, allerdings sind bei ihm die Erdstangen nicht im Lieferumfang. Man benötigt sie, um guten Kontakt zum Erdreich zu bekommen. Mit der alten Autobatterie kommen wir etwa eine Woche aus. Wir versuchen jetzt noch einmal eine neuere. Mit dem heutigen Wissen, ist auch folgende Gerät eine Überlegung wert. Es besitzt die Erdstangen und auch schon eine Batterie.
Weidezaungerät mit Multifunktion 9V/12V/230V Amazon Produktbild

Weidezaungerät mit Multifunktion

  • Das Weidezaungerät von AKO kommt mit 9V, 12V und 230 V aus.
  • Eine Batterie ist Teil des Lieferumfangs.
  • Wetterschutz und Montagespieß sind enthalten.
  • Gute Kritiken und MADE IN GERMANY.

Die Hühner: Die Tiere selbst haben sich übrigens schnell an den elektrischen Hühnerzaun gewöhnt und stören sich überhaupt nicht mehr an ihm. Sie werden ihn wohl hin und wieder berührt haben, es ist ihnen jedoch nichts passiert. Auch nicht als sie noch sehr jung waren. In dieser Hinsicht ist ein elektrischer Hühnerzaun unbedenklich.



Werbung Hühnerfutter von defu

Das Ladegerät: Wir haben uns noch folgendes Ladegerät für unsere Autobatterie besorgt. Es taugt für alle Batterietypen und ist verpolungssicher. Auch mein Sohn kommt damit super zurecht. Ein elektrischer Hühnerzaun dieser Größenordnung lässt sich auf diese Weise ausreichend mit Strom versorgen.

Wir hoffen der Erfahrungsbericht über das Thema elektrischer Hühnerzaun hat euch geholfen. Wenn ihr Fragen zum Thema elektrischer Hühnerzaun habt, könnt ihr sie hier oder im Forum stellen. Weitere Infos gibt es hier:

Link zu generellen Infos über Hühnerzaun

Der richtige Hühnerzaun
Generelle Informationen zum Thema Hühnerzäune.

Kommentare

  1. geschrieben am 11. Mai 2015 um 22:06 Uhr

    Franziska Jessel

    Kann man den elektr. Hühnerzaun auch an den Pferdestromzaun koppeln? Gibt es keine Erdung, weil der Hühnerzaun ja am Boden aufliegt? Ich frage, weil meine Hühner umziehen müssen( ich leider auch) und ich kann sie nur bei den Pferden unterbringen. Dort muss ich einen Hochsicherheitstrakt bauen, wegen Marder und Habichtgefahr. Ich will den elektr. Hühnerzaun um das Drahtzaungehege setzen und gerne an den Pferdezaunstromkreislauf anschließen . Danke

    • Heiko
      geschrieben am 18. Mai 2015 um 12:20 Uhr

      Heiko

      Hallo Franziska,

      Zur Frage mit dem Pferdestromzaun:
      Ich sage einmal vorsichtig ja. Bin hier aber nicht 100% sicher ob keine Gefahr für die Hühner existiert. Prüf bitte welche Leistung dein Stromgerät hat. Bei meinen Recherchen damals haben ein paar Stromzaunbesitzter bestätigt, dass ihre Tiere keine Probleme hatten.

      In Bezug auf die Erdung:
      Leider hat der Zaun je nach Witterung richtig Kontakt zur Erde bzw. zu nassem Graß.
      Für die Hühner, Füchse und Marder (und mich) genügt der Stromstoß alle mal. Ob die Pferde noch beeindruckt sind, kann ich nicht beurteilen.
      Der Haupteffekt ist, dass die Batterie schneller entlädt.

Füge einen Kommentar hinzu

Du musst eingelogged sein um kommentieren zu dürfen.

Werbung



Werbung AXT-electronic

Werbung Bio-Hühnerfutter von Eierschachteln.de

Werbung Hühnerfutter von defu

Tipps

Teaser Gartenhühner Bauanleitung

Teaser Blogbeiträge

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen